Freitag, 26.06.2020

Doors: 18:30 Uhr, Konzert: 20:30 Uhr

Electro-Pop, Poet

Dachs

Dieser Abend ist komplett ausverkauft, es wird keine Abendkasse mehr geben. Wir empfehlen euch jedoch die vielen anderen, wunderschönen Konzertabende vom 26. Juni - 18. Juli 2020 im schönsten Innenhof der Stadt.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die neuen Helden des Schweizer Mundartpop eröffnen das diesjährige Kulturfestival St.Gallen. Die zwei - mit der Hymne auf Beat Breu - tauften erst vor kurzem im restlos ausverkauften Palace ihr zweites Album. Sie liefern einen unverschämt stilsicheren, bombastischen Electro-Pop. Über sanfte Beats und wattenweiche Melodien legen Dachs ihre Texte mit Köpfchen. Sie singen über Städte und Provinzen, über Orte und Unorte, Hier- und Dortgebliebene und ewig Bleibende. Songs mit viel Weitsicht, Wortspielen und Wärme. Ihre Text sind eine Faust aufs rechtspopulistische Auge, der Sound aber vielmehr ein gehauchter Kuss ins Ohr. Prägnanter kann man den Geist dieses Landes nicht auf den Punkt bringen.

Simon Hotz

Simon Hotz lebt für Musik und Poesie. Der Punk unter den Ostschweizer Bühnenkünstlern singt vom Zärtlichen, aber auch von den Abscheulichkeiten seiner Umgebung. Seine deutschsprachigen Lieder schleudern einem die Tatsachen des Kapitalismus ins Gesicht, «bis es fast wehtut». Dabei begleitet er sich am Klavier, streichelt verwundbare Töne aus den Tasten, oder öffnet alle Schleusen und lässt die Akkorde mit Wucht herausschiessen. Inspiration, Ansporn und künstlerischen Austausch erhält er vom Meister der Liedermacherei Konstantin Wecker.

Bandlager simon hotz bild 2 1024x683